^

Kindertagesstätte mit Hort

Bergmännchen

Holzweißig

logo-big.png logo-small.png

KITA

In unserem Bergmännchen sind 6 altersgemischte Gruppen untergebracht, die alle namentlich weitläufig an den Bergbau erinnern. Unser Wichtelstübchen beherbergt Kinder im Alter von 0 bis maximal 2 Jahren. Hier werden unsere neuen Kinder liebevoll in den KITA-Alltag eingewöhnt.

Zum Zwergenstübchen gehören Kinder im Alter von 1 bis ca. 3 Jahren.

Im Laternen-, Bergmanns-, Bernstein- und Goitzschestübchen spielen und lernen Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Anmeldung KITA

Die Anmeldung für einen KITA-Platz erfolgt in der Einrichtung selbst. Dazu wird allen interessierten Eltern ein Antragsformular ausgehändigt.

Eingewöhnung

Der Zeitraum der Eingewöhnung ist bei jedem Kind individuell verschieden. Wir praktizieren eine schrittweise Eingewöhnung von ca. 3 Wochen in Abstimmung auf jedes einzelne Kind. Ein reger Austausch auf beiden Seiten sowie das Aushändigen unserer „Begrüßungsmappe“ mit detaillierten Ausführungen zur Eingewöhnung trägt dazu bei, dem Kind und auch den Eltern Sicherheit und Wohlbefinden zu vermitteln.

Tagesablauf

Unser Tagesablauf bietet den Kindern ein ausgewogenes Verhältnis zwischen klaren, überschaubaren Strukturen und der notwendigen Flexibilität. Begrüßung, Verabschiedung, Mahlzeiten, Zeiten für strukturierte und freie Aktivitäten sowie Ruhe- und Schlafzeiten sind altersentsprechend aufeinander abgestimmt. Jede unserer Gruppen verfügt über einen großen Gruppenraum. Verschiedenartige Raumbereiche ermöglichen den Kindern bei uns eigene Wege zu gehen, sich individuell zu fühlen und zu verhalten. Unser Foyer, der Matsch- sowie der Bastelraum bieten weitere Möglichkeiten für Kinder und pädagogisches Fachpersonal den Kita-Alltag kreativ und situationsorientiert zu gestalten. Unser großzügiges Außengelände bietet allen Kindern die Freiräume, die sie für die Entwicklung ihrer geistigen, körperlichen und sozialen Fähigkeiten benötigen.

Offenes Haus

Einmal wöchentlich treffen sich alle Kinder im Kindergartenalter um 08.30 Uhr zu einem großen Morgenkreis im Eingangsbereich der KITA. Dort werden gemeinsam Kreisspiele durchgeführt, es wird getanzt, gesungen und selbst musiziert. Zum Abschluss des Morgenkreises entscheiden die Kinder, in welchen Räumlichkeiten sie heute aktiv sein wollen. Im Laufe des gesamten Vormittages bleiben alle Gruppen- und Themenräume offen. Dies ermöglicht allen Kindergartenkindern in eigener Regie zu entscheiden, mit wem, womit und wie lange sie Lernerfahrungen sammeln wollen.